Erasmus-Projekt „World Cleanup Day“

Im Rahmen des World Cleanup Day haben weltweit in 180 Ländern 20 Millionen Freiwillige die Ärmel hochgekrempelt und die Umwelt von Müll beseitigt. Auch die Erasmus-AG der IGS Maifeld hat sich an dieser Aktion beteiligt. Die Teilnehmerinnen machten sich mit Säcken, Eimern und Zangen auf den Weg. Vorgenommen hatten sie sich die Strecke von der IGS bis hin zu den Supermärkten im Gewerbegebiet „Vor Geisenach“, Der Müll wurde aufgesammelt und auch gleich sortiert, damit er der ordnungsgemäßen Entsorgung zugeführt werden konnte. Gefunden haben wir vor allem viele Zigarettenstummel, Kronkroken, Pfanddosen und Flaschen, Glas und Einwegbecher. Zu den kuriosesten Dingen zählten wohl das Rad eines Puppenwagens und ein kompletter Kirschkuchen. Am Ende waren zwei Säcke und drei Eimer gut gefüllt. Die Pfandbehälter wurden am Ziel sofort abgegeben und das Glas in den Glascontainer entsorgt. Alle waren stolz darüber, ihren Beitrag zum Umweltschutz, der im Mittelpunkt des EU geförderten Projekts „Think Global – Act Local: Qur Forests“ steht. Und keine Frage, beim World Cleancup Day 2020 – gegen Ende des Jahres – sind wir wieder dabei!

T. Böhmer