Pädagogische Leitlinien

Wir sind eine Schule, die sich als Teamschule versteht und die eine Gemeinschaft aus Schüler*innen, Lehrkräften und Eltern bildet,

    • in der Gemeinschaft Verantwortung für die Gesellschaft und unsere Umwelt übernimmt,
    • durch die Gemeinschaft für alle die gleichen Bildungschancen bietet,
    • und die als Gemeinschaft stetig an diesen Zielen arbeitet.

Bewährte Unterrichtsformen (z.B. Freiarbeit, Projektarbeit, Frontalunterricht und fächerverbindendes Lernen etc.) helfen diese Ziele zu realisieren. Schülerinnen und Schüler lernen miteinander und voneinander. Sie lernen Konflikte zu bewältigen und Verantwortung für ihr Handeln zu übernehmen.

Bei unserer pädagogischen Arbeit legen wir Wert auf:

    • den Einsatz von zwei Klassenlehrern pro Klasse,
    • den Einsatz von zwei Fachlehrern in einem Teil der Hauptfachstunden,
    • Unterricht in Kleingruppen,
    • die individuelle Förderung von Schülern und Schülerinnen mit Lernschwierigkeiten,
    • die individuelle Förderung von leistungsstarken Schülern und Schülerinnen durch besonders anspruchsvolle Aufgabenstellungen,
    • selbstständiges und eigenverantwortliches Lernen,
    • Methodenvielfalt,
    • soziale Integration durch gemeinsames Lernen,
    • sowie die Zusammenarbeit mit Vereinen, Betrieben und Institutionen der Region.
  •