Ab der Klassenstufe 6 wird der Pflichtunterricht  ergänzt durch den Wahlpflichtfachunterricht (WPF). Er findet nicht im Klassenverband statt, sondern in Kursen.

  • Die Schüler*innen sind verpflichtet, ein weiteres Fach zu wählen.
  • Die Schüler*innen wählen dabei ihr Fach aus einem breit angelegten Fächerangebot aus.

Diese Wahl erfolgt nach Schnuppertagen, Besprechungen mit Fachlehrkräften und Informationsveranstaltungen, und soll den Neigungen, Interessen und  Stärken der Kinder entsprechen.

Das gewählte WPF wird ab der 6. Klassenstufe drei-/vierstündig unterrichtet und hat „Hauptfachcharakter“, d.h. zum Beispiel, dass 4 schriftliche Klassenarbeiten/Schuljahr stattfinden.

Das gewählte Fach wird entsprechend einer Verwaltungsvorschrift für Gymnasien und Integrierte Gesamtschulen in RLP verbindlich bis zur 9./10. Klasse beibehalten.

Mögliche WPF können gewählt werden:

  • Französisch
  • Latein
  • Kommunikation und Medien (KuM)
  • Umwelt und Technik entdecken (UTe)
  • Ernährung, Konsum, Gesellschaft (EKG)
  • Sport und Gesundheit (SuG)